Teilnahme an der Meisterschaft

Gold-Sponsoren

 

 

 

 

 


Silber-Sponsoren

 


Organisation

 

 


Häufig gestellte Fragen

Ich bin nicht qualifiziert, obwohl Teilnehmer in anderen Austragungsorten mit weniger Punkten qualifiziert wurden. Wie kann das sein?

Es gibt zwei Wege, sich zu qualifizieren: Nach Rang und nach Ergebnis.

Am Halbfinal werden die Qualifizierungen nach Rang (d.h. auf Grund des lokalen Rangs) angekündigt, nach festgeschriebenen Regeln.

Ein paar Wochen später wird dann schweizweit eine Rangliste erstellt, d.h. mit allen Austragungsorten. Dann wird eine Schwelle für jede Kategorie entschieden, um viele weitere Qualifizierten ("nach Ergebnis", d.h., über der Qualifikationsschwelle) auszuwählen.

In den meisten Fällen werden die Qualifizierten "nach Rang" ebenfalls "nach Ergebnis" qualifiziert. Obwohl dies selten ist, kann jedoch auch passieren, dass einige Qualifizierte "nach Rang" unter der schweizweiten Qualifizierungsschwelle "nach Ergebnis" stehen. Sie sind trotzdem nach wie vor "nach Rang" qualifiziert, weil sie in ihrem Austragungsort einen guten Platz hatten. Der Grund ist, dass diese erste Qualifikationsrunde "nach Rang" eine lokale Natur hat, ähnlich wie bei den olympischen Spielen.

Seit wann gibt es die Meisterschaft?

Die aus Frankreich stammende internationale Mathematik- und Logikspielemeisterschaft findet 2016 bereits zum 30. Mal statt. Das Turnier mit Final in Paris ist regional organisiert und es nehmen total über 120'000 Teilnehmer aus 15 Ländern teil. Von jung bis alt, von Laie bis Profi ist alles dabei.

Seit wann wird die Meisterschaft in der Deutschschweiz ausgetragen

Im 2008 wurde der erste Deutschschweizer Halbfinal an der ETH Zürich durchgeführt. Qualifiziert hatten sich damals knapp einhundert Personen. Doch die Bekanntheit und die Begeisterung ist gewachsen und so waren es im Jahr 2015 bereits über 400 Halbfinalisten. Darunter einige Mathematik-Veteranen, jedoch auch viele die zum ersten Mal dabei waren. Zum grossen Teil handelt es sich dabei um Schülerinnen und Schüler, welche sich an ihren Schulen für den Halbfinal qualifizieren konnten und dies bereits ab der Primarstufe. Mittlerweile werden drei Halbfinale in der Deutschschweiz organisiert: in Fribourg, Olten und Zürich. In der Romandie gibt es die Meisterschaft schon länger und ist auch entsprechend populär.

Wie läuft die Meisterschaft ab?

Informationen zur Meisterschaft finden Sie hier und alle Informationen zur Teilnahme finden Sie im Menu links.

Was kostet die Teilnahme an den Meisterschaften?

Die Teilnahme am Viertelfinale (Schulausscheidung oder individuelle Ausscheidung) ist kostenlos. Für die weiteren Runden (Halbfinale, Schweizer Finale und Internationales Finale) wird eine Teilnahmegebühr verlangt um die Umkosten zu decken (Preise für die Teilnehmer, Raummiete, etc.). Die gesamte Meisterschaft wird mit freiwilligen Helfern organisiert, deshalb können die Kosten minimal gehalten werden.

Tolle Sache, kann ich mithelfen?

Gerne. Die gesamte Meisterschaft wird von freiwilligen Helfern organisiert. Der Hauptaufwand liegt in der Organisation und Durchführung der Halbfinale. Da brauchen wir Helfer zum Aufstellen, für die Aufsicht und zum Korrigieren. Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.